Erziehungsbeistand (EB)

Was bedeutet Erziehungsbeistand?

Erziehungsbeistand ist ein inklusives Angebot! Die Hilfe richtet sich an Kinder und Jugendliche

  • mit Schwierigkeiten im familiären oder sozialen Bereich
  • die Konflikte in Schule, Berufsausbildung oder Arbeit haben
  • die durch Delinquenz in ihrer Entwicklung gefährdet sind,die unter familiären Spannungen leiden oder die Trennung der Familie verarbeiten müssen
  • mit Defiziten im Bereich der Selbstsicherheit und schwach ausgebildetem Selbstwertgefühl.

Die Hilfe richtet sich auch an Familien mit behinderten, von Behinderung bedrohten, entwicklungsverzögerten oder entwicklungsauffälligen Kindern und Jugendlichen und/oder deren Geschwisterkinder.

Wen unterstützen wir?

Wir unterstützen Kinder und Jugendliche bei der Bewältigung von Entwicklungsproblemen unter Einbeziehung des sozialen Umfeldes und fördern seine Verselbstständigung unter Erhaltung des Lebensbezugs zur Familie.

Dabei geht es um:

  • Unterstützung bei der Entwicklung individueller Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Bewältigung krisenhafter Lebenssituationen
  • Selbstsicherheit erlangen
  • Orientierung gewinnen
  • Aufbau einer sinnvollen und selbstständigen Freizeitgestaltung
  • ggf. die ganzheitliche Wahrnehmung in ihren sozialen Bezügen auf die Behinderungsthematik zu richten

Bei Bedarf bieten wir abhängig vom individuellen Bedarf, eine sinnvolle, gezielte heilpädagogische Ausrichtung oder Schwerpunktsetzung der Hilfen, indem sie vor dem Hintergrund der Einbindung in das gesamte Netzwerk der Behindertenhilfe in Duisburg, vielfältige zusätzliche Leistungskomponenten und erweiterte Dienstleistungsmöglichkeiten vorhält.

Es besteht die Möglichkeit im Rahmen des Erziehungsbeistandes ein Therapiebegleithundeteam einzusetzen.

Das Angebot wird ausschließlich von Fachkräften geleistet. Die einzelnen Aufgaben und Ziele werden mit den Eltern, dem Jugendamt und unserer Mitarbeiterin oder unserem Mitarbeiter besprochen.

Ein Erziehungsbeistand wird vom Jugendamt eingesetzt. Wenn Sie Interesse an dem Angebot haben, wenden Sie sich an das Jugendamt. Hier können Sie ihr Anliegen vortragen und bei Bedarf einen Antrag auf „Hilfe zur Erziehung“ stellen.

Die Hilfe ist für Sie kostenlos, da wir die Kosten direkt mit dem Jugendamt abrechnen.

Wir stehen Ihnen auch gerne für ein Beratungsgespräch zur Verfügung und stellen Ihnen unsere Hilfe vor. Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit uns.