Beratung und Betreuung

Wir beraten Eltern, Pflegeeltern und Angehörige von Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Menschen mit Behinderung. Ebenso sind wir Ansprechpartner für erwachsene Menschen mit Behinderung, ihre Freunde, Unterstützer oder gesetzlichen Betreuer. Das Angebot der Beratungsstelle der Lebenshilfe Duisburg richtet sich hierbei insbesondere an Menschen mit einer geistigen oder einer Lernbehinderung, Entwicklungsverzögerungen oder dauerhaften Entwicklungsstörungen, Menschen mit Down-Syndrom, Autismus, AD(H)S o.ä. Diagnosen. Die Beratungsstelle der Lebenshilfe Duisburg bietet fachliche Hilfen, Tipps und Informationen, gibt Orientierung, begleitet bei Problemlösungen, hilft Leistungsansprüche zu realisieren und Lebenslagen zu verbessern.

Beratungsschwerpunkte

  • Beratung zu Pflegeversicherungsleistungen, wie Pflegegeld, zusätzlichen Betreuungsleistungen und Entlastungs- bzw. Verhinderungspflege.
  • Eingliederungs- und Integrationshilfen in den Bereichen Kindergarten, Schule, Teilhabe an der Gesellschaft (Freizeit), am Arbeitsleben und im Bereich Wohnen.
  • Schwerbehindertenausweis und verschiedenen Nachteilsausgleichen.
  • Betreuungs- und Entlastungs-, Förder- und Therapiemöglichkeiten.
  • Informationen zu (kostenfreien) Freizeit- und Teilhabeangeboten, Ermäßigungen oder entsprechenden Finanzierungsmöglichkeiten.
  • Aktuellen und neuen gesetzliche Regelungen.
  • Weiteren Themen wie Inklusion, Gemeinsamer Unterricht, Persönliches Budget, Betreutes Wohnen, gesetzlicher Betreuung, Frühförderung oder Familienhilfe...

Service, Begleitung und Hilfe bei

  • Anträgen auf Pflegeversicherungsleistungen und den Schwerbehindertenausweis,
  • der Feststellung des Pflege- und Betreuungsumfangs,
  • Leistungen der Grundsicherung, Kindergeld, Unterkunftskosten, Mehrbedarf,
  • Vorbereitung auf die Begutachtung durch MDK und Medicproof nach den neuen Pflegebedürftigkeitsrichtlinien (ab 01.01.2017),
  • sowie bei der Umsetzung von rechtlichen Handlungsmöglichkeiten (im Widerspruchs- oder Klageverfahren).

Offene Beratung

Mittwoch, 9.30 - 11.00 Uhr (ohne Termin)

Telefonberatung

Dienstag, 9.00 - 11.00 Uhr

Mittwoch, 14.00 - 16.00 Uhr

 

Termine nach Vereinbarung. Beratung im häuslichen Umfeld möglich.

Weitere Informationen finden Sie hier