Mountainbiker strampelten zum zweiten Mal für die Lebenshilfe

Beim 24 Stunden Rennen, das im August im Landschaftspark Nord stattfand, haben 15 Mountainbiker 3.000 Euro für die Kindertagesstätte „Wunderland“ Am Gebrannten Heidgen in Duisburg-Wanheim eingefahren.

Die Kindertagesstätte „Wunderland“ konnte sich über eine großzügige Spende freuen.

15 Mountainbiker, die im August am 24 Stunden Radrennen im Landschaftspark Nord teilgenommen haben, spenden ihren Erlös für die Anschaffung von Sportmaterialien in der Kindertagesstätte. Insgesamt fuhren die „Pedalritter“, die „Pedalknechte und ihre Gefolgsleute“ 3.000 Euro für den guten Zweck ein.

An der Spendenübergabe nahm Dagmar Frochte, die Vorstandsvorsitzende der Lebenshilfe Duisburg,  Jürgen Fischer Vorsitzender der Lebenshilfe Oberhausen, Achim Heilmann, Lothar Hoppe und Petra Augustin als Leitung der Einrichtung teil.

Sie haben noch Fragen? Dann rufen Sie mich einfach an.

Petra Augustin, Kindertagesstätte „Wunderland“, Tel. 0203 73858496

zurück zur Übersicht