Lebenshilfe Bundesverband richtet Beschwerdestelle ein!

Anlaufstelle für Menschen mit Handicap und Angehörige - Im Dezember 2017 hat der Bundesverband der Lebenshilfen eine „Bundesweite unabhängige Beschwerdestelle für die Lebenshilfe (Bubl)“ eingerichtet.

Hintergrund ist die Medienberichterstattung zu Übergriffen von Mitarbeitern in einzelnen Einrichtungen.
In Anspruch nehmen können die Beschwerdestelle alle Menschen mit Handicap und ihre Angehörigen, die in Einrichtungen der Lebenshilfe arbeiten, wohnen oder ambulante Dienste in Anspruch nehmen. Anlässe, die Beschwerdestelle einzuschalten, können sein:

  • Wenn Sie bedroht werden.
  • Wenn Sie geschlagen werden.
  • Wenn Sie beschimpft werden.
  • Wenn Sie vergewaltigt werden.

Aber auch eine Toilette, die immer schmutzig ist oder Mitarbeiter, die unfreundlich zu Ihnen sind, können Anlass sein, sich bei der Beschwerdestelle zu melden.

Die Beschwerdestelle arbeitet unabhängig vom Bundesverband der Lebenshilfe. Der Kontakt kann ohne Nennung des Namens anonym erfolgen.

Erreichbar ist die Beschwerdestelle

  • über Telefon am Dienstag von 15.00 – 18.00 und Donnerstag von 9.00 – 12.00 Uhr unter der kostenlosen Nummer 0800118018 oder
  • mittels Mail info@bubl.de oder
  • per Brief  LVG & AFS Nds. e.V., Stichwort „Bubl“, Fenskeweg 2, 30165 Hannover.

Alle Informationen finden sich im Internet unter www.bubl.de.

Kontakt:
Michael Reichelt (Geschäftsführer)
Tel.: 0203-280999-0
E-Mail: m.reichelt@lebenshilfe-duisburg.de

zurück zur Übersicht