Spielzeugfreie Zeit bei den Kleinsten

Ein außergewöhnliches Projekt in der Kita Wunderland

Ein Tag ohne Spielzeug? Eine Kita- Gruppe ohne Spielzeug? Nicht nur für Kinder kaum vorstellbar. Und dann noch in einer U3- Gruppe mit den Kleinsten. Zu diesem außergewöhnlichen, spannenden Projekt haben wir uns in der Kita Wunderland entschieden. Ziel war es, dass die Kinder von weniger Dingen abgelenkt werden und ihre Aufmerksamkeit verstärkt auf sich, ihre Mitmenschen und die Natur richten. Auch wenn vorgefertigtes Spielzeug wichtig für die Entwicklung ist, sollten die Kinder durch die spielzeugfreie Umgebung selbstständig neue Ideen zur Beschäftigung und konstruktive Lösungen im Alltag finden. Den Kindern stand drei Tage lang nur sehr wenig Material, beispielsweise einfache Verpackungskartons, zum Spielen zur Verfügung. Dennoch war an Langeweile nicht zu denken. Viel zu spannend war es, durch die Gruppe zu rennen, zu tanzen, zu springen und mit den anderen Kindern und den Kartons „Auto“ zu spielen. Schlussendlich ist nicht nur uns klar geworden, dass zu viel Spielzeug die Kinder überfordern kann und keinen Anreiz mehr darstellt, sondern auch die Kinder haben viel dazu gelernt und sich besonders intensiv mit den anderen Kindern beschäftigt. Dabei mussten sie immer wieder Kompromisse eingehen, wobei es hin und wieder auch mal zu Streitigkeiten kam. Dennoch wurden viele neue Spiel- und Lernmöglichkeiten entdeckt. Alles in allem war es also ein gelungenes, aufregendes Projekt für alle!

 

Kontakt
Petra Michels (Einrichtungsleitung)
Tel.: 0203 738 584 96
Mail: p.michels@lebenshilfe-duisburg.de

zurück zur Übersicht