Lebenshilfe Duisburg lädt am 6. Mai 2017 ein Europäischer Protesttag zur Gleichstellung behinderter Menschen

Auch in diesem Jahr machen die unterschiedlichen Verbände und Interessenvertretungen der Behindertenhilfe sowie die Behinderten – Selbsthilfeorganisationen wieder um den 05.Mai 2017 durch Aktionen auf diesen Protesttag aufmerksam.

Ziel ist es die Menschen dafür zu sensibilisieren, dass alle Menschen das grundgesetzlich verbriefte Recht haben, an der Gesellschaft teilzuhaben. Seit 1992 engagieren sich Menschen und Organisationen dafür, dass Inklusion – das Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderungen – Wirklichkeit wird.

Aus diesem Anlass macht am 06.Mai 2017 die Lebenshilfe Duisburg im Rahmen des Antikmarktes im Zentrum von Duisburg (vor dem Eingang zum City-Palais auf der Königstraße) mit einer Mitmach-Veranstaltung auf sich und den Protesttag aufmerksam.

Von 12:00 Uhr bis 17:00 Uhr können sich Jung und Alt am Schwebebalken oder beim Jonglieren ausprobieren.

Neben balancieren und Einrad fahren wollen wir zeigen, dass die Gleichberechtigung von Menschen mit Handicaps bereits zu unserer Lebenswirklichkeit gehört, aber wir nicht stehenbleiben können in diesem Prozess, sondern die nächsten Schritte zusammen gehen müssen.

 

Haben Sie noch Fragen:

 

Kontakt: Dagmar Frochte, Vorstandsvorsitzende Lebenshilfe Duisburg e.V, Tel.: 0162 1764 723, E-Mail: d.frochte@lebenshilfe-duisburg.de

zurück zur Übersicht