Filmische Dokumentation zur Veranstaltung

„Fremde Welten in Deutschland – Inklusion für alle?!

 

Über 60 Teilnehmer aus den Städten des Ruhrgebiets und des Niederrheins waren am diesjährigen Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung Gast bei der Lebenshilfe Duisburg.

Angeregt durch Impulsvorträge, Best-Practice Beispiele und einer Podiumsdiskussion ging die Lebenshilfe zusammen mit den Vortragenden und den Besuchern der Frage nach, wie die gesundheitliche und soziale Versorgung von Menschen mit Handicap und Flüchtlingsgeschichte bzw. mit Migrationshintergrund derzeit geregelt ist.

Um den Tag so inklusiv wie möglich zu gestalten, wurden alle Wortbeiträge von einem Gebärdendolmetscher übersetzt so dass auch hörbehinderte Menschen teilhaben konnten. Durch die Förderung von Aktion Mensch war es möglich den Tag auch filmisch durch das Team der fokus Mediaproduktion langfristig und für ein breiteres Publikum zugänglich zu machen.

Die filmische Dokumentation ist nun auf dem YouTube Kanal der Lebenshilfe Duisburg veröffentlicht und unter folgendem Link zu erreichen:

https://www.youtube.com/watch?v=1HZG3udjtjg&list=PLPqGKleWfsNk4SCp3EKo7AvUv3Zq_7gOx

Kontakt:
Jeannine Sprenger (Fort- und Weiterbildung)
Tel.: 0203 280 999 -0
Mail: j.sprenger@lebenshilfe-duisburg.de


zurück zur Übersicht