Coronavirus – Aktuelle Informationen der Lebenshilfe Duisburg (20. Mai 2020)

Die Lebenshilfe Duisburg ist von Maßnahmen des Landes NRW und der Stadt Duisburg im Zusammenhang mit dem Coronavirus betroffen. Des Weiteren hat sie für verschiedene eigene Angebote Maßnahmen ergriffen.

Kindertagesstätten (KITAS)
Die Coronabetreuungsverordnung NRW (CoronaBetrVO) wurde geändert.
Ab dem 08. Juni 2020 wird es einen eingeschränkten Regelbetrieb in den KITAS geben. Die von den Eltern gewählten Buchungsstunden werden jeweils um 10 Wochenstunden reduziert.
Familien, die 45 Wochenstunden gebucht haben, können die KITA 35 Wochenstunden in Anspruch nehmen, bei Eltern, die 35 Wochenstunden gebucht haben, werden die Kinder 25 Wochenstunden betreut.
Rückfragen beantworten die KITA-Leitungen.
Die Angebote der Familienzentren werden bis auf Weiteres nicht stattfinden.

Schulbegleitung für Kinder mit Handicap
Die Ministerpräsidentenkonferenz hat mit der Bundeskanzlerin am 15. April 2020 beschlossen, dass die Schulen ihren Betrieb wieder sukzessive aufnehmen. Es zeichnet sich ab, dass die Klassen immer nur tageweise die Schulen besuchen und ansonsten das „Home-Schooling“ fortgesetzt wird. Die Schulbegleitung der Kinder mit Förderbedarf setzt sich deshalb dafür ein, dass eine Begleitung der Schüler auch im häuslichen Umfeld möglich wird.
Noch völlig ungewiss ist die Planung für das Schuljahr 2020-2021. Die Lebenshilfe drängt darauf, dass bis zu den Sommerferien entsprechende Entscheidungen vom Land NRW getroffen werden, damit Eltern, Kinder und Träger Planungssicherheit haben.
Fragen dazu beantworten die Mitarbeiter der „ServicePlus“.

Freizeitgruppen/Sommerferienangebote
Die von der Lebenshilfe organisierten Freizeitangebote/Freizeitgruppen werden bis zum Ende der Sommerferien (11. August 2020) eingestellt.
Wir planen Ferienangebote in den Sommerferien für Kleingruppen. An dieser Stelle werden in wenigen Tagen die Angebote veröffentlicht. Eine Anmeldung ist danach möglich.

Frühförderung/Interdisziplinäre Frühförderung
In der Frühförderung/Interdisziplinäre Frühförderung nehmen mittlerweile wieder viele Kinder die Leistungen in Anspruch. Der überwiegende Teil freut sich auf die Wiederaufnahme der therapeutischen Angebote. Die Lebenshilfe wird den Betrieb bis Juni hochfahren. In den Sommerferien werden ausgefallene Fördereinheiten nachgeholt, so dass die Kinder das Erreichte sichern können.
Eltern, die ihre Kinder neu anmelden möchten, wenden sich bitte an die Lebenshilfe: Judith Haesters, Geschäftsfeldleitung, Mail: j.haesters@lebenshilfe-duisburg.de.

Autismus-Therapiezentrum (ATZ)
Die Klienten des Autismus-Therapiezentrums haben erfreut auf die Therapieangebote reagiert. Der Dienstbetrieb wird auch hier bis Juni wieder hochgefahren.
Kontakt für Fragen oder Neuanmeldungen: Stefanie Kähmann-Stengel, Leitung ATZ, Mail: s.stengel@lebenshilfe-dusiburg.de.

Betreutes Wohnen (BEWO)
Die Kontakte von Mitarbeitern zu den in den eigenen Wohnungen betreuten Erwachsenen mit Handicap werden weitergeführt.

Ambulante Erziehungshilfen
Die Kontakte von den Mitarbeitern zu den Familien werden aufrechterhalten.

Betreuungsverein
Alle rechtlichen Betreuer nehmen ihre Aufgaben vollumfänglich wahr.

Geschäftsstelle
Die Geschäftsstelle der Lebenshilfe ist für Gäste wieder eingeschränkt geöffnet
Wir stehen auch telefonisch unter 0203-2809990 oder info@lebenshilfe-duisburg.de zur Verfügung.


An dieser Stelle werden wir weiter über wichtige Ereignisse und Entscheidungen informieren. Besuchen Sie deshalb regelmäßig diese Seite.

Wir wünschen allen Kunden, Nutzern und Mitarbeitern, dass sie gut und gesund durch die nächsten Tage und Wochen kommen.

zurück zur Übersicht