500.000 Euro für Opfer der Flutkatastrophe

Ottobock Global Foundation und Prof. Hans Georg Näder unterstützen 50 Familien

Die Unwetter in Deutschland haben verheerende Schäden verursacht. Orte sind von der Außenwelt abgeschnitten, Häuser weggespült und viele Menschen werden weiterhin vermisst. Die

Ottobock Global Foundation möchte auf Wunsch des Gründers Prof. Hans Georg Näder den besonders betroffenen Familien in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz helfen. Die

Spende erfolgt anteilig über die Ottobock Global Foundation. Prof. Hans Georg Näder hat zusammen mit seinen Töchtern den Betrag auf eine halbe Million aufgestockt. „Unser Fokus liegt

dabei auf Familien mit Angehörigen, die eine Behinderung haben. Sie brauchen unsere volle Unterstützung, um die Katastrophe zu verarbeiten und einen Schritt in Richtung Normalität machen zu können“, sagt Prof. Hans Georg Näder.

Um die Mittel zielgerichtet einzusetzen, tauscht sich die Ottobock Global Foundation mit der Lebenshilfe auf Bundes- und Landesebene aus. Die Lebenshilfe setzt sich seit mehr als 60

Jahren für Menschen mit Behinderung und ihre Familien ein und ist ein langjähriger Partner von Ottobock. „Wir sind der Ottobock Global Foundation sehr dankbar für diese großzügige Spende.

Menschen mit Behinderung haben ihr Hab und Gut verloren. Existenzen und Lebenswerke sind zerstört. Da ist diese Spende ein großartiges Zeichen der Anteilnahme und Solidarität,“ sagt Ulla Schmidt, Bundesvorsitzende der Lebenshilfe, MdB und Bundesministerin a.D.

Matthias Mandos, Geschäftsführer des Lebenshilfe Landesverbandes Rheinland-Pfalz, konnte sich bereits im Krisengebiet einen ersten Eindruck verschaffen. Zusammen mit seiner Kollegin

Bärbel Brüning, die den Landesverband Nordrhein-Westfalen leitet, werden sie den Kontakt zu den Familien herstellen. Gleichzeitig wird sich der Verein auch um die Auszahlung der Spendensumme

kümmern. Insgesamt bis zu 50 Familien sollen je 10.000 Euro erhalten. Die Familien entscheiden dann selbstständig über den Verwendungszweck.

Wenn auch Sie die Flutopfer unterstützen möchten, dann spenden Sie auf folgendes Konto:

Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.
Sparkasse Marburg-Biedenkopf
IBAN: DE93 5335 0000 0000 0608 60
Stichwort: „Hochwasser“

zurück zur Übersicht